Zahlen, Daten, Fakten — und och wat för et Hätz. Ein datenjournalistisches Projekt


Wie war zu Cölln es doch vordem
Mit Heinzelmännchen so bequem!
Denn war man faul: ... man legte sich
Hin auf die Bank und pflegte sich.
(Ernst Weyden, 1826)
Nachjefragt
Lofts statt Blei: Wenn Penox geht

Lofts statt Blei: Wenn Penox geht

Noch ragen Industriehallen und Schornsteine in den Himmel, doch Friedrich Hamacher sieht auf seinem Grundstück in Mülheim schon jetzt Lofts mit Rheinblick. Außerdem Ateliers, in denen Künstler und Handwerker arbeiten – das ist Hamachers Vision. Sein Grundstück soll ein Ort für Kreative werden. Doch momentan qualmt und lärmt es noch auf einem Teil des Geländes....
Offenes Köln: Über Daten und Darstellungen

Offenes Köln: Über Daten und Darstellungen

Marian Steinbach ist 35 Jahre alt, hat Design studiert und bezeichnet sich als “Interaction Designer”, Schwerpunkt: Daten-Visualisierungen. Als Open-Data-Aktivist gründete er im Februar 2012 das Portal offeneskoeln.de, das Nutzern ermöglicht, Dokumente aus dem Rats-Informationssystem zu durchsuchen und in Ratsprotokollen oder Anfragen der Fraktionen zu recherchieren. Wichtigstes Ziel: Visualisierungen, z.B. die Darstellung der Unfallschwerpunkte in Köln.   Daten sind doch...
Verschlungene Pfade: Ein Navi durch den Städtebau

Verschlungene Pfade: Ein Navi durch den Städtebau

Satzungs- und Feststellungsbeschluss, Architektenwettbewerb, W oder GE: Für die Ausdrücke der Stadtplanung wünscht sich der Laie ab und an doch mal ein Wörterbuch. Wie sind die Abläufe, wenn eine Stadt ein neues Gebäude bauen will? Wie kann meine Heimatstadt bestimmen, wo ein Gewerbegebiet hinkommt – oder doch eher Platz für neue Wohnhäuser?
Ehrenfeldisierung: Das wär's!

Ehrenfeldisierung: Das wär’s!

Straßenbeleuchtung, Werbung und ein Quartiershausmeister. Dirk Kranefuss von der StandortGemeinschaft Kalk erklärt im Interview, wie der weitere Abschwung der Kalker Hauptstraße verhindert werden kann.
Ideenwerkstatt fürs Veedel: Die Kalkschmiede

Ideenwerkstatt fürs Veedel: Die Kalkschmiede

Wohndialog, Kalk tauscht, Bildungsatlas: Die drei Mitarbeiter der Kalkschmiede haben sich viel vorgenommen. Das ambitionierte Projekt der Stiftung Urbane Räume gAG gibt es seit September 2009. Im Dezember dieses Jahres endet es. Im Interview zieht Charlotte Selter eine erste Bilanz. Was war das erfolgreichste Projekt der Kalkschmiede? Erfolgreich war „Kalk tauscht“, das war nah an den...
Vom Top zum Flop: Altlasten der Stadtplanung

Vom Top zum Flop: Altlasten der Stadtplanung

Stadtplanung heißt: Entscheidungen für Jahre treffen. Problem: Mit der Zeit ändern sich architektonische Geschmäcker, Anforderungen an Bauten und Infrastruktur. Auf der Schäl Sick plagen sich Bürger und Planer mit architektonischen Altlasten vergangener Jahre.
Eine Reise durch die Zeit

Eine Reise durch die Zeit

Römisches Kastell, industrielles Zentrum, Zufluchtsort für Andersgläubige: Die rechte Rheinseite hat eine bewegte Vergangenheit. Wir schicken Sie auf eine interaktive Reise durch die Geschichte der Schäl Sick.