Zahlen, Daten, Fakten — und och wat för et Hätz. Ein datenjournalistisches Projekt


Wie war zu Cölln es doch vordem
Mit Heinzelmännchen so bequem!
Denn war man faul: ... man legte sich
Hin auf die Bank und pflegte sich.
(Ernst Weyden, 1826)
Author Archive
Ein Stadtteil, ein Leben

Ein Stadtteil, ein Leben

Helga Böckem ist 88 Jahre alt und hat immer in Köln-Brück gelebt. Aus dem Dorfmädchen von einst ist eine Großstädterin geworden – und das in ein und demselben Haus. Das Portrait eines rechts-rheinischen Lebens.  
Und alle grölen: "Schäl Klick"!

Und alle grölen: “Schäl Klick”!

Während wir im Seminarraum “The Final Count Down” hören und uns nach 10 laaangen Tagen auf unseren wohlverdienten Feierabend freuen, gibt es vor der Tür die passende musikalische Begleitung: Bei einem Live-Konzert im Tanzbrunnen spielen die Bläck Fööss “Schäl Sick” … und wir grölen alle “Schäl Klick, Schäl Klick!” Hier ein kleiner Audio-Rundblick, draußen und...
Eine Reise durch die Zeit

Eine Reise durch die Zeit

Römisches Kastell, industrielles Zentrum, Zufluchtsort für Andersgläubige: Die rechte Rheinseite hat eine bewegte Vergangenheit. Wir schicken Sie auf eine interaktive Reise durch die Geschichte der Schäl Sick.  
Schäl oder Schick? Eine Umfrage

Schäl oder Schick? Eine Umfrage

Die linke Rheinseite ist schick, die rechte schäl – soweit das Vorurteil. Was denken die Kölner wirklich über die jeweils andere Seite? Stefanie Starke und Marie Löwenstein haben nachgefragt.